Meldungen

Tullamore Dew

Mit Wirkung zum 1. Juli 2012 wechselt der Vertrieb für den irischen Whiskey Tullamore Dew von Beam Deutschland zu Campari Deutschland. Der Distributionswechsel ist die notwendige Konsequenz des Kaufs der Cooley Distillery, zu der u.a. Kilbeggan Irish Whiskey gehört, durch Beam Inc. Anfang 2012. Dadurch stehen Beam und der Markeneigner von Tullamore Dew, William Grant & Sons, im wachsenden Segment der irischen Whiskeys in direktem Wettbewerb. Mit einem Marktanteil von ak­tuell 65,6 Prozent ist Tullamore Dew die Nummer eins unter den Irish Whiskeys in Deutschland. Die Marke befindet sich schon langfristig auf Wachstumskurs: Seit zehn Jahren legte sie regelmäßig zweistellig zu; in den letzten fünf Jahren wurde der Absatz mit einem Plus von 125 Prozent mehr als verdoppelt. Damit ist Deutschland für Tullamore Dew weltweit der größte Markt. „Wir sind überzeugt, dass Tullamore Dew noch ein großes Wachstumpotenzial bietet, und Campari Deutschland ist gut aufgestellt, diese Potenziale auch zu erschließen“, kommentiert Stefan Jensen, Managing Director Central Europe bei Campari, die Übernahme.

(7. Mai 2012)

 

Weitere Aktuelle Meldungen vom 7. Mai 2012:

 

<<< zur Übersicht

Ausgabe GZ 18/2014